Kooperative Versorgungsstrategien

Krankenhäuser können sich in integrierten Versorgungsprozessen als Navigator für den Patienten etablieren. Timerbee dient dabei als Plattform für Terminkoordination und Multi-Ressourcenmanagement. Mit der Online-Terminvereinbarung hinterlässt der Patient seine wichtigsten Daten. Auf dieser Basis werden die benötigten Ressourcen in der Einrichtung – Personal, Räume, Geräte – geplant. Zusätzlich kann der Patient bereits behandlungsrelevante Unterlagen an das Krankenhaus senden. Anhand der vorliegenden Informationen werden im Vorfeld bereits Untersuchungen in verschiedenen Funktionsabteilungen gebucht, der OP-Termin festgesetzt und auch die Nachsorgemaßnahmen durch Therapeuten im eigenen Haus in die Wege geleitet. Bevor der Patient entlassen wird, kümmert sich das Krankenhaus in enger Abstimmung mit ihm bereits um die Rehabilitation.

Muss diese stationär erfolgen, wurde ein Termin mit einer spezialisierten Klinik vereinbart und alle nötigen Informationen zum Rekonvaleszenten übermittelt, kann sie ambulant erfolgen, erhalten die entsprechenden Einrichtungen vor Ort die Daten. Die Kontrolltermine werden wieder im Krankenhaus wahrgenommen.
Diese Möglichkeiten sind nicht nur auf die Ambulanz oder Stationen in der eigenen Einrichtung beschränkt, auch Belegärzte, Mediziner aus dem angeschlossenen MVZ oder andere Kliniken können in den gesamten Prozess einbezogen werden.

Vielen Dank!

Möchten Sie weitere Beispiele entdecken oder mögliche Anwendungen für Ihr Haus kennen lernen?